08.03.2020 Sonntag  Bauliche Schäden an der Marler DLRG Station

Erschüttert über den baulichen Zustand der Wasserrettungsstation zeigten sich die Mitglieder der DLRG auf der diesjährigen Ortsgruppentagung. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Stephan Spiecker gaben die einzelnen Vorstandsmitglieder einen Überblick über die Ereignisse des abgelaufenen Jahres. Zunächst berichteten die Leiter Ausbildung und Einsatz über die verschiedenen Kooperationen mit Marler Vereinen und Schulen, die im letzten Jahr weiter ausgebaut werden konnten. „Die Nachfrage, insbesondere im Anfängerbereich und seitens der Schulen, ist riesig“ so Simon Bergmann „Nur bereitet es große Probleme ausreichend geeignete Hallenzeiten zu bekommen.“ 
Neben diesen Problemen befasste sich die Versammlung mit den Rissbildungen am Gebäude, die mittlerweile schon fingerbreit sind. Ein Gutachter hatte Setzungen im Untergrund festgestellt, was bereits zu Absenkungen von mehreren Zentimetern geführt hat. Von weiteren Setzungen ist auszugehen. Der Vorsitzende Stephan Spiecker stellte die bislang angedachten Möglichkeiten dar: „Die technische sinnvolle Lösung ist ein Neubau der Station mit einer vernünftigen Gründung. Alternativ kann auch ein Unterfangen der  Fundamente erfolgen.“ Letzteres muss aber auf gewachsenem Boden in mehr als drei Meter Tiefe erfolgen und die Nachhaltigkeit dieser Lösung ist nicht garantiert. Aufgrund des Projektvolumens von mehreren hunderttausend Euro, welches die Möglichkeiten der Ortsgruppe bei weitem übersteigt, sind nun alle Beteiligten auf der Suche nach Lösungen. Auf der einen Seite bemüht man sich um Förderungen. Gleichzeitig schaut man sich nach weiteren Möglichkeiten um. „Wir sind für jeden Vorschlag zur Lösung des Problems dankbar und freuen uns über jede Unterstützung, die wir bekommen können.“ so der Vorsitzende.
Ein weiterer Programmpunkt war die Vorstellung des neuen Kursprogramms mitsamt Gebührenordnung, welches einstimmig verabschiedet wurde. Zum Abschluss wurden die langjährigen Mitglieder geehrt. Die Ehrung nahm Stephan Spiecker zusammen mit Detlef Meer, dem Vorsitzenden des DLRG Bezirks Emscher-Lippe-Land, vor. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem launigen Grillnachmittag.

  • 10 Jahre Mitgliedschaft
    Tim Bergmeier, Veronika Brinkforth, Kristina Burghardt, Michael Groß, Philipp Hofmann, Lina Honcia, Tom Honcia, Chiara Kreimer, Sandra Kreye, Sebastian Kreye, Klaus Schäfer, Barbara Wegener, Michelle Wegener
  • 25 Jahre Mitgliedschaft
    Ursula Borgmann, Daniel Schwerdt, Martin Spiecker
  • 50 Jahre Mitgliedschaft
    Brigitte Hudewenz, Hans-Werner Joswig 
  • 60 Jahre Mitgliedschaft
    Egon Menz
  • 65 Jahre Mitgliedschaft
    Bernard-Maria Baumann
     

Von: Stephan Spiecker

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Stephan Spiecker:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden