04.11.2019 Montag  Strömungsretter trainieren an der Kletteranlage des DAV Gelsenkirchen

Am Sonntag hatten unsere Strömungsretter die Möglichkeit an einem etwas anderem Objekt zu üben. Wir waren an der Kletteranlage der Gelsenkirchener Sektion des Deutschen Alpenvereines.

Die Anlage besitzt hunderte von Sicherungshaken, an den sich die Sportkletterer sichern. Diese machten es uns leicht, tragfähige Ankerpunkte zu finden, sodass wir uns voll auf die Übung im Seil konzentrieren konnten.

Wir übten eine Rettung mit der Trage nach unten, bei der die ganze Zeit eine Betreuung durch einen Strömungsretter sichergestellt ist. Diese Technik findet Anwendung, wenn ein verletzter Patient möglichst schonend abgeseilt werden soll. Als mögliche Szenarien kommen Hausevakuierungen in Hochwassergebieten vor, aber auch Rettungen in Wehren oder Schleusen.

Kategorie(n)
Allgemeines, Strömungsretter

Von: Philipp Erwig

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Philipp Erwig:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden