17.03.2018 Samstag Großreinemachen auf der Lippe

Bürgerschützengilde Marl-Lippe und DLRG Marl reinigen die Nachbarschaft

Am Samstag nahmen die Lipper Schützen und die DLRG Marl den 19. Marler Besentag zum Anlass rund um die Wasserrettungsstation und den Festzeltplatz die Nachbarschaft zu reinigen. Rund 40 Kameraden beider Vereine trafen sich um 9 Uhr, um dann in verschiedenen Trupps auf der Lippe auf Müllsuche zu gehen.

Schwerpunkt war zum einen die Wasserrettungsstation am Kanal, wo ab dem 1. Mai der Wasserrettungsdienst wieder beginnt. Hier säuberten die Helfer die Böschung entlang des Kanals und trafen dort auf viele Hinterlassenschaften der Badegäste aus dem Vorjahr. Ein zweiter Schwerpunkt war das Gelände um den Festplatz, wo vom 5.-7. Mai 2018 das Schützenfest der Schützengilde stattfindet. Auch hier gab es eine reiche Ausbeute. Insgesamt konnte so von allen Teams fast ein ganzer Container voll Müll gesammelt werden.

Die Vorsitzenden beider Vereine Johannes Kleine-Voßbeck und Stephan Spiecker waren vom Engagement ihrer Mitglieder begeistert. Insbesondere die niedrigen Temperaturen und der eisige Wind machte den Teilnehmern zu schaffen. Daher waren alle froh, als die Aktion um 12 Uhr an der Wasserrettungsstation endete. Doch bei heißen Getränken und einer gehaltvollen Erbsensuppe konnten alle wieder auftauen und zu Kräften kommen. Trotz der widrigen Umstände waren alle Beteiligten mit der Aktion zufrieden und wollen die langjährige Tradition des Marler Besentages auch im nächsten Jahr fortsetzen.

Kategorie(n)
Allgemeines
In Verbindung stehende(r) Artikel
18. Marler Besentag

Von: Stephan Spiecker

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Stephan Spiecker:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden