E-Mail an Stephan Spiecker:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

14.12.2017 Donnerstag DLRG Marl mit Vestischem Preis für Menschen mit Ideen ausgezeichnet

Landrat Cay Süberkrüb mit den Rettungsschwimmern der DLRG Marl

Im Rahmen einer Feierstunde im Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Recklinghausen wurde den Rettungsschwimmern der DLRG Ortsgruppe Marl der Vestische Preis für Menschen mit Ideen 2017 verliehen. Das diesjährige Motto lautete "Ehrenamtliches Engagement bei der Feuerwehr und den Hilfsorganisationen". Landrat Cay Süberkrüb lobte in seiner Laudatio insbesondere die hohe Einsatzbereitschaft der Rettungsschwimmer: "Sie trainieren wöchentlich an der notwendigen körperlichen Fitness. Hinzu kommen regelmäßige Übungsabende und -wochenenden, an denen die Einsatztechnik erlernt und vertieft wird." Darüber hinaus verwies er auf das finanzielle Engagement der Rettungsschwimmer "Jeder Rettungsschwimmer kommt für seine Ausrüstung selbst auf, was sich auf einen dreistelligen Eurobetrag summiert." Über das Engagement seiner Kameraden freut sich auch den Vorsitzende der Ortsgruppe Stephan Spiecker: "Es ist nicht selbstverständlich, dass die Jugendlichen und jungen Erwachsenen dies auf sich nehmen. Diese Auszeichnung bestärkt uns in unserem Engagement." Zudem kommt das Preisgeld zur rechten Zeit: "Wir können die Unterstützung sehr gut für die Anschaffung neuer Rettungswesten gebrauchen". Als gemeinnützige Wasserrettungsorganisation finanziert sich die DLRG Marl zum Großteil aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Die DLRG Marl ist in den Bereichen Ausbildung, Wasserrettungsdienst und Katastrophenschutz aktiv. Insbesondere die Wichtigkeit der Schwimmausbildung unterstrich der Laudator vor dem Hintergrund der auch im Kreis Recklinghausen vorkommenden Ertrinkungsfälle. Hier zitierte er das Motto der DLRG: "Vom Nichtschwimmer zum Schwimmer und vom Schwimmer zum Rettungsschwimmer". In Marl bietet die Ortsgruppe Kurse vom Anfängerschwimmen bis zum Rettungsschwimmen im Hallenbad am Badeweiher an.

Mit einer eigenen Station leistet die DLRG Marl außerdem den Wasserrettungsdienst am Wesel-Datteln-Kanal zwischen den Schleusen Dorsten und Flaesheim. Darüber hinaus nimmt sie im Rahmen des Katastrophenschutzes deutschlandweit insbesondere an Hochwassereinsätzen teil.

Kategorie(n)
Allgemeines

Von: Stephan Spiecker

zurück zur News-Übersicht